Wolfgang Harm - Songwriter, Fotograf + Life-Coach
Musik, Texte, Fotos . . . .


Get Adobe Flash player


Mein Leben, meine Musik.

Diese Homepage ist eine private Website und dient keinen geschäftlichen Zwecken. Hier teile ich mit interessierten Menschen einen Teil meines kreativen, bunten Lebens. Meine Homepage ist mit sehr unterschiedlichen Inhalten gefüllt, was durchaus meinen sehr verschiedenen Talenten und Ambitionen entspricht. Ihr findet hier:  Eigene Songs (Audio+Video) und Liedtexte, Lyrik, Geschichten und Essays sowie einige biografische Infos und viele Fotos. Neu hier ist mein sogenannter "Life-Blog", den ich thematisch Stück für Stück füllen werde. Schaut gerne rein und erfreut Euch !  

Ich werde ab Sommer 2018 auch damit beginnen, mich als Life-Coach zu betätigen. Ich verfüge über vielfältige berufliche, therapeutische und spirituelle Erfahrung und werde die mir zuteil gewordene Lebensweisheit gerne mit Menschen teilen, die offen für die Entwicklung neuer Aspekte ihres Lebens sind. Es werden sowohl Beratungsgespräche als auch schriftliche Kommunikation zum Zweck der Selbstklärung möglich sein. Wer meine Songs aufmerksam hört, wird im Übrigen feststellen, dass auch dort jede Menge psychologische und spirituelle Erkenntnisse und Weisheiten einfließen: Eine Art musikalisch untermaltes "Life-Coaching".

Ich in Winsen (Danke für das schöne Foto, Valentina)

 

Nun ein paar Angaben zu mirIch bin 1951 geboren, komponiere und schreibe Texte seit vielen Jahren; singe, spiele Gitarre und Bass und danke dem Göttlichen für meine kreativen Talente. Seit dem 11. Lebensjahr spiele ich Gitarre, mit 16 Jahren habe ich das erste Mal auf der Bühne gestanden. Tja, und so mache ich nun seit über 50 Jahren Musik. Dabei habe ich kaum eine Stilrichtung ausgelassen: Rock, Folk, Jazz, Funk, Jazzrock, Latin, Pop, Balladen usw.  Eine Zeit lang habe ich versucht, meinen Lebensunterhalt mit Musik zu verdienen, doch ich bin gerne zum semi-professionellen Status zurückgekehrt - es gibt meiner Kreativität jene Freiheit, die ich zum künstlerischen Schaffen brauche. Doch natürlich habe ich den Wunsch, daß meine Songs durchaus eine größere öffentliche Aufmerksamkeit erlangen und mich evtl. auch finanziell erfolgreich "beglücken".

Ich mit 14 und meiner ersten Gitarre

Ende der 70er, bis in die 80er Jahre hinein, hatte ich eine Jazz-Rock-Band mit dem namen Kif Kif, mit der ich viele meiner ersten musikalischen Kompositionen umsetzen konnte. Dies war wirkliche eine wunderbare Erfahrung. Aufnahmen aus jener Zeit liegen leider nicht in digitaler Form vor. Wir hatten recht viele Live-Auftritte, fühlten uns als überzeugte "Freaks" der Alternativ-Szene verbunden und haben sogar mal eine kleine, selbst organisierte Tour in die Schweiz und nach Frankreich unternommen. Es war eine abenteuerliche Zeit - echt klasse.

Zur etwa gleichen Zeit habe ich als Gitarrist die Theatergruppe "Trotztheater - Weibsbilder" einige Zeit musikalisch begleitet. Wir sind Anfang der 80er durch die ganze BRD getingelt und waren ein wirklich nettes Gespann.

Danach spielte ich als Bassist in diversen Hamburger Band-Formationen wie Mixed Up, Tilt, Penetrators, Fancy Free, u.v.a.m.



Erwähnen möchte ich auch meinen langjährigen Freund Jürgen Volbeding aus Dithmarschen, der viele Blasinstrumente spielt und der meine persönliche und musikalische Entwicklung ungefähr seit meinem 17. Lebensjahr begleitet. Etwa in den 90er Jahren hatten wir z.B. ein kleines kreatives Musik-Trio, mit dem Namen Saitenwind, mit dem wir sehr "spacige"  und harmonische Instrumental-Musik machten, mit sehr viel Raum für Improvisation.

Ach, nicht zu vergessen: Ende der 80er Jahre, ich glaube es war im Jahr 1988, habe ich als Gitarrist und Bassist in einer Musical-Produktion vom Malersaal (Schauspielhaus Hamburg) mit dem Titel "Blutsbrüder" gespielt, was eine wirklich aufregende Erfahrung war. Allerdings habe ich seinerzeit erkannt, daß ich zwar ein ganz brauchbarer Instrumentalist bin, aber in der Tat kein ausschließlicher Profi-Musiker sein möchte. Ich verstehe mich seit einigen Jahren im Übrigen auch überwiegend als Komponist + Songwriter. Und ich würde mich sehr freuen, wenn meine Kompositionen von verschiedensten Künstlern und Interpreten öffentlich und erfolgreich dargeboten würden.


Kif Kif - meine alte Jazzrock-Band


Kif Kif in Toulouse - Eintrittskarte

 

Musiker bei "Blutsbrüder" - Musical im Malersaal 1989

 3 Jahre zuvor, 1986, wurde ich Vater eijnes wunderbaren Sohnes (Anton). Während der Schwangerschaft seiner Mamma habe ich schon einen ersten Song für ihn geschrieben und ab und zu vor mich hin gesungen, um ihn auf diese Welt zu "locken".  Zwischendurch habe ich, wie schon erwähnt, in diversen Bands gespielt, wenn die Zeit es zuließ. 

Zu Beginn der Jahrtausendwende, nach ersten schmerzvollen Trennungs-erfahrungen, begann ich dann erneut und sehr ausgiebig mit dem Schreiben von eigenen Songs. Jeder Künstler weiß ja, dass seelisches Leid eine wunderbare Quelle für kreatives Schaffen darstellt. Nachdem ich dann ausreichend Songmaterial produziert hatte, suchte ich mir eine passende Interpretin: Ines Marie Jaeger, die sich - wie sie selbst einmal sagte - in meine Songs "verliebt" hatte. Mit ihr als Sängerin gründete ich dann die "Love Devotion Band".

 

Wer sich gerne die Website der Sängerin, Ines-Marie Jäger, mit der ich - wie gesagt - in dem Projekt LoveDevotionBand zeitweilig zusammen gearbeitet habe, anschauen möchte, kann dies unter  http://ines-marie-jaeger.de/   tun. Ines hat mit vielen meiner Kompositionen in neu bearbeiteter Form ein eigenes Bandprojekt ins Leben gerufen, welches unter dem Namen Strandgold firmierte und am 3.4.2010 einen ersten Auftritt im Nightclub Maritim Hotel Timmendorfer Strand hatte, zwei Auftritte folgten im Oktober 2010 in den Hamburger Kammerspielen sowie diverse weitere Gigs. 2017 hat Ines-Marie Jaeger mit einem Song von mir ("Nebenan"), den sie musikalisch und textlich bearbeitet hat, einen Preis bei einem Songwettbewerb der "Stauferkrone" gewonnen - Glückwunsch !

Nicht zu vergessen: Am 19. März 2012 gab es einen großen Auftritt von STRANDGOLD im Rahmen  einer Konzertveranstaltung von NDR 90,3 (Hamburg Sounds) in den "Fliegenden Bauten", welches aufgenommen wurde und als Live-Mitschnitt im Radio übertragen wurde. Prima !! Einige Song-Videos von diesem Konzert sind auf dem Youtube-Channel von Ines-Marie Jaeger zu finden.


"Strandgold", FABRIK 2012

 

Ines-Marie Jaeger hat einen weiteren Song aus meiner Feder bearbeitet und professionell aufgenommen. Der Titel heißt nun "Sonne wieder hier" und wurde für den Vorentscheid des "International Schlager Trophy" nominiert (Juni 2013). Das Songvideo ist, wie andere Songs von Ines, auf Youtube zu finden. Ein Widget (Video) findet Ihr im Kapitel: Meine Songs.

Landesgartenschau 2013 ("Strandgold")


MATALA ACOUSTIC PROJECT

Im Sommer 2015 hatte konnte ich eine wunderbare, spontane Musikerfahrung machen. An einem warmen Sommerabend auf Kreta (Matala) lauschte ich einer Band, die Rocktitel aus den 60ern und 70ern spielte. Allerdings war der reguläre Bassist verhindert und so sprang ich spontan ein und habe mit den netten Jungs vom MATALA ACOUSTIC PROJECT fast ihr ganzes Repertoire als Ersatz-Bassist spielen können. Ich schaute dem Gitarren (Luigi) auf's Griffbrett seiner Giatarre, um mich zu orientieren und freundlicherweise erklärte er mit vor jedem Stück ganz kurz den Songverlauf. Na ja, auf jeden Fall hatte ich dann für den Rest meines Urlaubs eine wunderbare, charmante "Fan-Gemeinde", mit der ich nette Gespräche und weitere inspirierte sommerliche Abende verbringen durfte. Danke liebes Leben, das war wundervoll.

 


Gastmusiker bei MATALA ACOUSTIC PROJECT, 2015


ENNA im Studio von Bernd Dickmann


Im November 2017 konnte ich die wunderbare Sängerin ENNA dafür gewinnen, meinen Song "So wie Du bist" bei meinem Freund Bernd Dickmann in seinem Kellerstudio einzusingen. ENNA hat eine bezaubernde Stimme, die ganz prima zu diesem Song passt. Die Aufnahme (Audio + Video-Widget) findet Ihr hier im Kapitel "Meine Songs".



Nun haben wir schon das Jahr 2018 und ich schreibe weiter fleißig neue Songs. Inzwischen habe ich aber auch begonnen, einige ältere Songs von mir neu aufzunehmen (home-recording). Ich denke für alle MusikerInnen, die Interesse an Songmaterial für ihre eigene Produktion / Performance haben, kann ich inzwischen einen reichlichen Fundus an Titeln anbieten. Natürlich weiß ich, dass das technische Niveau meiner Aufnahmen nicht höchsten professionellen Ansprüchen eines Musik-Studios genügt. Aber wer etwas von Musik versteht, wird sicherlich erkennen, dass viele meiner Songs durchaus ein substantielles musikalisches Potential haben. Also, wer sich inspiriert fühlt und Interesse an meinem Material hat, melde sich gerne per Mail:

 wolfgang.satori@yahoo.de

IMPRESSUM:
Verantwortlich für die Homepage-Inhalte:
Wolfgang Harm, Ehrenbergstr. 51
22767 Hamburg



Ich habe auf meiner Homepage kein Gästebuch mehr installiert. Wer mir schreiben möchte, tue das bitte per Mail (wolfgang.satori@yahoo.de) oder nehme gerne auch über Facebook Kontakt mit mir auf. Dort bin ich unter meinem regulären Namen zu finden. Ich habe dort auch ein gesondertes Musikprofil, wo man mir ebenfalls Nachrichten hinterlassen kann (Wolfgang Harm - Songwriter).