Home, Infos, Impressum
Biografie, Fotos, News
Songs:   Audio + Widgets
Meine Songtexte (lyrics)
Poesie + Stories
Polen, Impressionen
Sozialpolitische Texte
Urlaub: Kreta
Korfu - 2016
Urlaub: Bulgaria
Gästebuch (guestbook)


Hier werdet Ihr ein wenig über meine Biografie erfahren, einige Links sowie ältere und aktuelle "News" finden. In der Fotogalerie weiter unten könnt ihr übrigens eine ganze Menge Bilder von mir und meinem Leben sehen. Für das Umblättern müßt Ihr auf den schwarzen Pfeil am rechten Rand klicken und wenn Ihr die Bilder in größerem Format sehen wollt, bitte einfach auf das jeweilige Bild klicken. 

Für die, die mich nicht kennen: Ich bin 1951 geboren, komponiere und schreibe Texte (nebenberuflich) seit vielen Jahren; singe, spiele Gitarre und Bass und danke dem Göttlichen für meine kreativen Talente.

Wolfgang (14) and his first guitar.

Seit dem 11. Lebensjahr spiele ich Gitarre, mit 16 Jahren habe ich das erste Mal auf der Bühne gestanden. Tja, und so mache ich nun seit über 50 Jahren Musik. Dabei habe ich kaum eine Stilrichtung ausgelassen: Rock, Folk, Jazz, Funk, Jazzrock, Latin, Pop, Balladen usw.  Eine Zeit lang habe ich versucht, meinen Lebensunterhalt mit Musik zu verdienen, doch ich bin gerne zum semi-professionellen Status zurückgekehrt - es gibt meiner Kreativität jene Freiheit, die ich zum künstlerischen Schaffen brauche. Doch natürlich habe ich den Wunsch, daß meine Songs durchaus eine größere öffentliche Aufmerksamkeit erlangen und mich evtl. auch finanziell erfolgreich "beglücken".

Kif Kif, 1982

Ende der 70er, bis in die 80er Jahre hinein, hatte ich eine Jazz-Rock-Band mit dem namen Kif Kif, mit der ich viele meiner ersten musikalischen Kompositionen umsetzen konnte. Dies war wirkliche eine wunderbare Erfahrung. Aufnahmen aus jener Zeit liegen leider nicht in digitaler Form vor. Wir hatten recht viele Live-Auftritte, fühlten uns als überzeugte "Freaks" der Alternativ-Szene verbunden und haben sogar mal eine kleine, selbst organisierte Tour in die Schweiz und nach Frankreich unternommen. Es war eine abenteuerliche Zeit - echt klasse.

Eintrittskarte, KIF KIF, Konzert in Toulouse.

Notation: "Dancing in the snow", 1980

Kif Kif, 1985

Zur etwa gleichen Zeit habe ich als Gitarrist die Theatergruppe "Trotztheater - Weibsbilder" einige Zeit musikalisch begleitet. Wir sind Anfang der 80er durch die ganze BRD getingelt und waren ein wirklich nettes Gespann.

Danach spielte ich als Bassist in diversen Hamburger Band-Formationen wie Mixed Up, Tilt, Penetrators, Fancy Free, u.v.a.m.

Kif Kif, Wolfgang,

Erwähnen möchte ich auch meinen langjährigen Freund Jürgen Volbeding aus Dithmarschen, der viele Blasinstrumente spielt und der meine persönliche und musikalische Entwicklung ungefähr seit meinem 17. Lebensjahr begleitet. Etwa in den 90er Jahren hatten wir z.B. ein kleines kreatives Musik-Trio, mit dem Namen Saitenwind, mit dem wir sehr "spacige"  und harmonische Instrumental-Musik machten, mit sehr viel Raum für Improvisation.

Ach, nicht zu vergessen: Ende der 80er Jahre, ich glaube es war im Jahr 1988, habe ich als Gitarrist und Bassist in einer Musical-Produktion vom Malersaal (Schauspielhaus Hamburg) mit dem Titel "Blutsbrüder" gespielt, was eine wirklich aufregende Erfahrung war. Allerdings habe ich seinerzeit erkannt, daß ich zwar ein ganz brauchbarer Instrumentalist bin, aber in der Tat kein ausschließlicher Profi-Musiker sein möchte. Ich verstehe mich seit einigen Jahren im Übrigen auch überwiegend als Komponist + Songwriter. Und ich würde mich sehr freuen, wenn meine Kompositionen von verschiedensten Künstlern und Interpreten öffentlich und erfolgreich dargeboten würden.


Schauspielhaus / Malersaal: "Blutsbrüder", 1989



Ich habe in den letzten Jahren einige Songs bei einem Freund, Bernd Dickmann, in seinem wunderbaren Keller-Studio neu aufgenommen. Er hat mir mit viel handwerklichem Geschick geholfen, daß einige meiner Songs vom Sound her ein wenig professioneller klingen. Danke Bernd !!

Wer sich gerne die Website der Sängerin, Ines-Marie Jäger, mit der ich erstmals vor vielen Jahren in dem Projekt LoveDevotionBand zeitweilig zusammen gearbeitet habe, anschauen möchte, kann dies unter  http://ines-marie-jaeger.de/   tun. Ines hat mit vielen meiner Kompositionen in neu bearbeiteter Form ein eigenes Bandprojekt ins Leben gerufen, welches unter dem Namen Strandgold firmiert und am 3.4.2010 einen ersten Auftritt im Nightclub Maritim Hotel Timmendorfer Strand hatte, zwei Auftritte folgten im Oktober 2010 in den Hamburger Kammerspielen sowie diverse weitere Gigs. 2017 hat Ines-Marie Jaeger mit einem Song von mir ("Nebenan"), den sie musikalisch und textlich bearbeitet hat, einen Preis bei einem Songwettbewerb der "Stauferkrone" gewonnen - Glückwunsch !



Nicht zu vergessen: Am 19. März 2012 gab es einen großen Auftritt von STRANDGOLD im Rahmen  einer Konzertveranstaltung von NDR 90,3 (Hamburg Sounds) in den "Fliegenden Bauten", welches aufgenommen wurde und als Live-Mitschnitt im Radio übertragen wurde. Prima !! Einige Song-Videos von diesem Konzert sind auf dem Youtube-Channel von Ines-Marie Jaeger zu finden.



Ines-Marie Jaeger hat einen weiteren Song aus meiner Feder bearbeitet und professionell aufgenommen. Der Titel heißt nun "Sonne wieder hier" und wurde für den Vorentscheid des "International Schlager Trophy" nominiert (Juni 2013). Hier das Video zum dem Song: 


Der Song ist auch bei ITunes, Amazon oder Spotify erhältlich:


Im Mai 2014 kam die bereits erwähnte CD von Ines Marie Jaeger auf den Markt, die auch 4 Titel von mir enthält. Viel Glück   !!!   Die CD bzw. die Songs sind bei  iTunes, Amazon und Spotify erhältlich  !!


...................................................................................................

Viele meiner Songs und Texte entspringen persönlichen Erfahrungen. Insoweit sind sie häufig Ausdruck echten Lebens - meines Lebens. Wie wunderbar ! Also bin ich dankbar, und zwar durchaus auch für die schmerzvollen Zeiten, denen ein ganz besonderer Segen innewohnt, denn in diesem "Feuer" wuchs ich zu neuer Größe.  

Meine poetischen Verse und Geschichten sind nicht unbedingt mit professionellem Anspruch  entstanden. Ich schreibe sehr intuitiv und spontan, überarbeite manches immer mal wieder, doch verstehe ich mich eher als Amateur-Lyriker und Amateur-Literat. Dies gibt mir eine gewisse Ungezwungenheit und beflügelt meine schöpferische Freude. So ist es gut für mich.


Ich habe vor einigen Jahren ein großes Interesse an dem Land Polen, seinen Menschen sowie der Literatur und Musik dieses Landes entwickelt. Im Kapitel "Polen, Impressionen" findet Ihr (wie bereits erwähnt) ein Reisetagebuch über ene Kurzreise nach Breslau (Wroclaw) sowie einen Text über "Mein deutsch-polnisches Verhältnis", welcher eine persönliche Analyse und Beschreibung des deutsch-polnischen Verhältnisses enthält. Ich habe auch einen "Wrolaw-Breslau-Song" geschrieben, der sich auf poetische Weise mit dem Wandel dieser Stadt beschäftigt. Text, Audio+Videoversion findet ihr auf dieser homepage nebst einer polnischen Übersetzung (von Katarzyna Peuss).

Wolfgang in Krakau (Wawel) 2002


Wer mir schreiben bzw. eine Nachricht zukommen lassen möchte, kann dies über meine email-Adresse tun:  wolfgang.satori@yahoo.de  oder einen Eintrag im Gästebuch hinterlassen.


Ach so: Mein persönlicher, spiritueller Meister SAMARPAN hat übrigens eine eigene Web-Site, die Ihr - falls Ihr spirituell interessiert seid - besuchen könnt: www.samarpan.de




MATALA ACOUSTIC PROJECT

Im Sommer 2015 hatte konnte ich eine wunderbare, spontane Musikerfahrung machen.
An einem warmen Sommerabend auf Kreta (Matala) lauschte ich einer Band, die Rocktitel aus den 60ern und 70ern spielte. Allerdings war der reguläre Bassist verhindert und so sprang ich spontan ein und habe mit den netten Jungs vom MATALA ACOUSTIC PROJECT fast ihr ganzes Repertoire als Ersatz-Bassist spielen können. Ich schaute dem Gitarren (Luigi) auf's Griffbrett seiner Giatarre, um mich zu orientieren und freundlicherweise erklärte er mit vor jedem Stück ganz kurz den Songverlauf. Na ja, auf jeden Fall hatte ich dann für den Rest meines Urlaubs eine wunderbare, charmante "Fan-Gemeinde", mit der ich nette Gespräche und weitere inspirierte sommerliche Abende verbringen durfte. Danke liebes Leben, das war wundervoll.



Im September 2017 hat Ines Marie Jaeger einen Song, der urspürnglich aus meiner Feder stammt, veröffentlicht, und zwar mit dem Titel "Nebenan"  =
 ( https://www.youtube.com/watch?v=zMQwnoX4tQs )

Nun gehen wir bald auf das Jahr 2018 zu und ich schreibe weiter fleißig neue Songs. Inzwischen habe ich aber auch begonnen, einige ältere Songs von mir neu aufzuunehmen (home-recording). Ich denke für alle MusikerInnen, die Interesse an Songmaterial für ihre eigene Produktion / Performance haben, kann ich inzwischen einen reichlichen Fundus an Titeln anbieten. Natürlich weiß ich, dass das technische Niveau meiner Aufnahmen nicht höchsten professionellen Ansprüchen genügt. Aber wer etwas von Musik versteht, wird sicherlich erkennen, dass viele meiner Songs durchaus ein substantielles musikalisches Potential haben. Also, wer sich inspiriert fühlt und Interesse an meinem Material hat, melde sich gerne (Mail:  wolfgang.satori@yahoo.de)